Schreiben ohne Zwänge

1995 von Magnus Haensler gegründet, hat die Initiative Schreiben ohne Zwänge vieles erreicht, was in Redaktionsapparaten nicht möglich war. Objektive Berichterstattung zu schwierigen Themen, Meinung ohne Redaktionslinien und natürlich eine kreative Freiheit, die unerreicht war.

Im bisherigen Gipfel schrieben in der Initiative 22 Autoren für 82 Medien – darunter vor allem namhafte Auto-Fachzeitschriften, Literaturmagazine und natürlich jede Menge freier Blogs.

Das wesentliche Momentum speiste sich dabei in den vergangenen Jahren stets davon, nicht etwas gut finden zu müssen, nur weil der Kunde eine 4c-Werbestrecke und 1mio PI bezahlt. Zwischenzeitlich sind die Medien dafür mehr oder weniger verloren gegangen.