Die ESFIE

Die European Squad for Investigation Efficiency, die ESFIE, die die Krimiserie rund um Aaron Niederkircher bestimmt, ist eine Sondereinheit, die bei Europol angesiedelt ist.

Dort hat sie eine ungewöhnliche Rolle, da sie sich nicht mit Organisierter Kriminalität beschäftigt, wie der Rest von Europol.

Die ESFIE wurde von Severin Terske und Aaron Niederkircher gegründet und gehörte zunächst einige Monate zur Deutschen Polizei, bis Severin Terske den Schritt zu Europol gewagt hat.

Die Rolle der ESFIE ist es, ihre Methoden zur Beschleunigung der Ermittlung bei Kapitalverbrechen, anderen Einheiten zu vermitteln und bei der Ermittlung von Kapitalverbrechen zu unterstützen und die Methoden in der Praxis zu verfeinern. Dazu ist die ESFIE mit einigen Mitgliedern bis zu 7 Tage bei einer Ermittlung als Beratungseinheit vor Ort. In der Realität werden sie dabei oft Teil der Ermittlung.