Corona und der Krimi – wenn Mörder nicht reisen können

Wer hätte es gedacht…? Irgendwie macht Corona mir jetzt doch einen Strich durch die Rechnung. Weil ich erkrankt bin?

Nein…. zum Glück nicht!

Der nächste Fall, bereits 150 Seiten stark, lässt sich nicht umsetzen, weil die Reisebeschränkungen den Fall so nicht zulassen im Moment. Da sind innerhalb Europas immer noch diverse Grenzen zu und es ist unklar, wann die wirklich geöffnet werden. Die ESFIE ist eine internationale Einheit – und in dem Fall sind die Täter das auch.

Aber wenn wir keine Grenzen überschreiten können – dann wird das in der Tat eng.

Zum Glück war ich noch einmal zu Recherche-Zwecken in Den Haag – bevor man mit Masken durch die Gegend lief.

Hm… Sieht aus, als müsste die ESFIE sich auf einen langen langweiligen Sommer einstellen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.