Kategorie: Intern

#läuft

Es ist schon eigenartig. Ich war nervös, als ich Blutnacht geschrieben habe. Eine uralte Geschichte, die lange in mir gekocht hat, die sich entwickelt hat über Zeiten, in denen ich selbst noch ein Teenager war – heute habe ich Teenager-Kinder.

Blutnacht – Der Soundtrack

Auch Blutnacht sollte man mit der richtigen Musik genießen – und dafür gibt es auch diesmal wieder einen Soundtrack auf Spotify, der nicht nur einfach eine gute Begleitmusik ist, sondern mit dem Buch in einem sinnvollen Zusammenhang steht Neben Bands

Ich wünsche Dir eine blutige Nacht….

So… Da isser jetzt also – der Thriller Blutnacht. Eine ganz und gar andere Geschichte als die Krimis um mein Europäischers Ermittlungsteam. Ein weiter Ausflug in die Vergangenheit – meine eigene und die der Figuren. Interessant zu sehen, was einem

Wie viele Koi Karpfen kann sich ein Staat leisten?

Irgendwann musste ich es ja mal tun: Ich habe Europol besucht, noch einmal ein paar Tage im wunderschönen Den Haag verbracht, das zurecht als heimliche Amsterdam gilt und viele interessante Gespräche im Umfeld von Europol geführt, die ein paar sehr

Aus Raider wird Twix

…sonst ändert sich nix! Ha! Und es gibt tatsächlich Leute, die merken so etwas. Irgendwie cool. Ja – “Keiner von uns”, der erste Fall der European Squad for Investigation Efficiency ist nicht mehr erhältlich. Dafür ein erstaunlich ähnlich aussehendes Buch

Wenn Du als Krimi-Autor eine Leiche im Wald findest….

Ja, okay… ich habe den Fuchs getötet – schuldig im Sinne der Anklage. Aber das habe ich nicht recht verdient. Was ist die Geschichte? Ich bin viel im Wald unterwegs – mit dem verrückten Hund, der mehr als 10.000 Schritte

Wie Aaron Niederkircher am Mercedes W116 starb

Es beeindruckt mich, dass es in einer hektischen Welt noch ausreichend Menschen gibt, die sich an „früher“ erinnern. Diese Woche bekam ich die dritte Mail innerhalb von knapp 2 Wochen von Menschen, die sich noch an den Aaron Niederkircher erinnern,

Nochmals in die eigenen Gedanken eintauchen

Ich hatte es schon mal erwähnt: Oosterplaatland, den Lesern bekannt aus Keiner von uns, ist noch nicht ganz fertig – im Gegenteil. Gerade tauche ich wieder in meine eigenen Gedanken ein, schaue mir wieder die kartografischen Zeichnungen an, die ich

Kuhrier Njuh

Früher, in der Redaktion, hieß Courier New immer “Diese Schreibmaschinenschrift” – und jeder wusste irgendwie, was gemeint war. Tatsächlich wurde diese Schrift, die bereits in den 50er Jahren entwickelt wurde, ausgerechnet von Adrian Frutiger für die elektrischen Schreibmaschinen der Firma

Warum musste der Fuchs sterben?

Immer wieder erreichen mich Anfragen, Feedbacks, Bemerkungen zu meinen Krimis – und das finde ich ziemlich cool. Es macht mir Spaß, in den Dialog mit Lesern zu gehen – und an mindestens zwei Stellen hat sich daraus ein Dialog ergeben,

Top