September 20, 2020

Boah – ich freu mich! :-)

So… lange hat es gedauert, scheint mir. Und nun sind sie alle wieder da. Sie scharen sich um mich, sie kommen wie zu mir. Aaron, Inga, Gillian und Johannes.

Und ein paar mehr… Selbst auf die habe ich mich gefreut. Zwei alte Bekannte werden im fünften Buch der ESFIE eine Rolle spielen. Ja – man muss auch seine Nebenfiguren lieben. Ich bringe Leute um – also darf ich andere pflegen. Ich habe ein Interview mit ein paar Figuren geführt, habe sie gefragt, ob sie noch einmal mitspielen möchten. Einer war ein wenig vergrätzt, die andere… sie hat sofort zugesagt und mir versichert, dass ihr das vollkommen klar war, dass das nicht ihr letzter Auftritt sein würde.

Beide haben ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein. 🙂

Ansonsten Neuland für die ESFIE: Teile der Geschichte spielen an richtigen Orten, solche, die man auf amtlichen Karten findet. In der Planung der Geschichte bin ich die abgeschritten, abgelaufen und abgefahren, um zu sehen, ob das alles so möglich ist, was da stattfinden soll – glücklicherweise noch rechtzeitig vor Corona…

Und zum Glück war da die Geschichte schon in meinem Kopf so klar ausgeprägt – da gab es schon notizen, erste Dialoge, die grundlegende Handlung war in meinem Kopf vorhanden – obwohl sie eigentlich zu einem ganz anderen Zeitpunkt entstehen sollte. Und dann kam der Welt irgendwie etwas dazwischen… Was für ein Jahr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.